This is the night
Das Relativum Stärke

Ich bin doch immer wieder verwundert über die Entwicklung die ein Mensch nimmt und wieviele Betrachtungseisen und Einstellungen es über das Leben gibt.

Meistens sind mehrere Ansichten gleichzeitig reflektierbar aber nicht zeitgleich einsetzbar.

Es ist schwer wenn man weiß, dass die eigene Einstellung funktioniert und auch allen Grund hat aber nicht unbedingt dafür sorgt, dass es einem beser geht.

All diese Einstellungen sind auch nur temporär einsetzbar meines Erachtens nach. Der Mensch, der sich nicht sträubt sich zu entwickeln, geht immer neue Wege, welche ihm die Erfahrung aus der Vergangenheit diktiert.

Wenn es die Möglichkeit gibt einen Denkansatz zu finden, der den Blick auf die Vergangenheit mit einem Lächeln und innerer Ruhe möglich macht....ja....

dann glaube ich auch ist auch die Zukunft nicht sicher vor der Erhabenheit.

Selbst wenn es schlecht ist zwischendurch wird auch die Zukunft irgendwann zur Vergangenheit und verliert, sofern man den Weg gefunden hat, an Macht über einen selbst und verblasst in einem Lächeln.

Schwäche ist statthaft und man darf auch Tränen vergießen. Es verhällt sich wie meinem Muskelaufbau-Training: Für das gleiche Gewicht braucht man nach einer gewissen Zeit weniger Kraft.

 

MfG

Steve

 

PS: 99,9% meines Lebens laufen aber gut. Rückschläge "Ja"-Aussichtslosigkeit "Nein" emotion

 

 

 

6.1.10 12:45
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
This is
MyMusic

the night
LINK
LINK
LINK
LINK
LINK

Thx
Layout-Credits
Host
Designer

Gratis bloggen bei
myblog.de